FANDOM


Diego

Diego im alten Lager

Diego war zur Zeit der magischen Barriere ein Schatten aus dem Alten Lager. Er ist äußerst geschickt im Umgang mit dem Bogen und hat dem Helden viel beigebracht. Zusammen mit dem namenlosen Helden haben sie viele Abenteuer durchlebt. Erwähnenswert ist hier die Begegnung mit dem Troll im 3. Kapitel. Mit vereinten Kräften besiegen sie den Troll und der Held kann einen der fünf magischen Fokussteine aus der Trollschlucht in seinen Besitz bringen. Nachdem die Barriere zerstört wurde machte Diego sich auf nach Khorinis. Er hatte dort noch eine Rechnung mit einem Geschäftsmann namens Gerbrandt offen. Wegen ihm wurde er überhaupt in die Minenkolonie von Khorinis geworfen. Da zu diesem Zeitpunkt die Paladine in Khorinis sind wird er von ihnen aufgegriffen und mit einem Trupp von Lord Hagens Rittern zurück ins Minental geschickt um die Paladine bei der Beschaffung von magischem Erz zu unterstützen. Der Trupp dem er zugeteilt wurde wird in einer Höhle beim Erzschürfen von Minecrawlern überfallen. Diego hat als
Diego

Diego in Gothic 2

einziger den Angriff überlebt, und sich in einer kleinen Höhle versteckt. Der namenlose Held trifft ihn dort wieder und zusammen befreien sie den Söldner Gorn der ebenfalls von den Paladinen mit ins Tal genommen wurde. Da er sich weigerte den Paladinen zu helfen wurde er in der Burg des ehemaligen Alten Lagers gefangen genommen. Milten, der auch in der Burg ist, beteiligt sich an der Befreiung Gorns, indem er wie Diego einen Teil des geforderten Lösegelds dazusteuert. Gemeinsam verlassen Diego, Gorn und der Held das Minental, und brechen erneut nach Khorinis auf. Gegen Ende von Gothic II segelt er mit einigen anderen Bekannten des Helden nach Irdorath. Nachdem der untote Drache vernichtet wurde, nimmt die Mannschaft Kurs aufs Festland. In Myrtana angekommen müssen sich die Recken gegen Orks verteidigen. Danach trennen sich die Wege der Freunde. Gorn zieht nach Norden und wird nahe Gotha von Orks
250px-Diego.Reichster.Mann.Der.Welt

Diego als reichster Mann der Welt

aufgegriffen, jedoch vom Helden befreit. Lester, der ebenfalls mit nach Myrtana gekommen ist, geht in die Wüste von Varant und baut in dem Dorf Lago eine riesige Sumpfkrautplantage auf. Diego wandert ebenfalls in die Wüste. In der Händlermetropole Mora Sul baut er ein Handelsimperium auf und wird einmal der reichste Mann im Land sein. 8 Jahre später lebt er kurz auf Feshyr, wo er den Feshyr'schen Held viel beibrachte. Nach einem Überfall auf das Dorf, reist er zusammen mit den Schafhirten nach Argaan. Als sie ankamen sagte er zum Helden, dass er einen verlorenen Tempel in den Bergen suchen sollte und einen Göttlichen Amboss finden muss. Doch als er ihm dabei helfen wollte, wurde er von einigen Söldnern gefangen genommen. Kurz darauf wurde er vom Schafhirten (Held) gerettet. Am ende blieb er dem beim König, der wieder gesund geworden war. Was er danach machte, ist nicht bekannt.
Arcania1

Diego als er gerade in Argaan angekommen war