FANDOM


Myrtana, auch das Mittelreich oder Altes Imperium genannt, ist der größte und mächtigste Staat der Menschheit.

Geographie

Myrtana

Myrtana wird von fruchtbaren Ebenen mit dichten Wäldern und ertragreichen Äckern geprägt. Es herrscht ein weitgehenst mildes und lebensfreundliches Klima vor (Myrtana würde somit der mitteleuropäischen Geographie entsprechen). Im Norden wird es von Nordmar und im Süden von Varant begrenzt.

Regionen und Städte

Nachfolgend werden alle Regionen und Städte des myrtanischen Reiches aufgeführt.

Geschichte

Gründung durch Rhobar I.

Der legendäre Innos-Avatar Rhobar I. gründete Myrtana, welches schließlich zu einem mächtigen und einflussreichen Staat heranreifte. Jedoch wurden andere Länder neidisch auf den Reichtum und begehrten es.

Schlacht um Varant

Schließlich führte das südliche Varant einen Angriff gegen Myrtana aus. Im folgenden Krieg trat jedoch schließlich das myrtanische Heer unter General Lee als Sieger hervor, woraufhin Varant in Myrtana eingegliedert wurde. Rhobar I starb im harten Winter darauf jedoch den Strohtod.

Rhobar II.

Daraufhin übernahm sein Sohn Rhobar II das Erbe, alle vier Reiche rund um das myrtanische Meer zu vereinen. Myrtana bestand somit zu seinen Hochzeiten aus Nordmar, den südlichen Inseln (von Lord Dominic besetzt), Varant und dem "Alten Imperium" selbst.

Kreuzzüge

In den Heiligen Kreuzzügen sollten außerdem die vier Beliartempel zerstört werden. Unter großen Verlusten konnte man jedoch nur zwei vernichten, da die anderen beiden "verschwanden".

Erster Orkkrieg

Myrtana erholte sich aber nie von diesen verlustreichen Kriegen, sodass man nur mit größten Anstrengungen im 1. Orkkrieg die nordländischen Orks zurückhalten konnte.

Zweiter Orkkrieg

Den Invasionen des 2. Orkkrieges, beginnend im Jahr 10, hatte das leidgeplagte Myrtana jedoch nichts entgegenzusetzen. Die königlichen Heere wurden vernichtetet und viele Städte zerstört oder von den Orks besetzt. Lediglich einige versprengte Anhänger der königlichen Armee, die sogenannten Rebellen, leisteten noch erbitterten Widerstand. Auch waren die Orks noch nicht in die entlegensten Gegenden des Königreiches vorgedrungen.

Die Hoffnung auf eine erneute Unabhängigkeit Myrtanas und auf eine Befreiung von den Orks ruhten auf dem jüngsten Erwählten, der bereits den Schläfer und den untoten Drachen besiegte.

Befreiung Myrtanas

Dieser namenlose Held wollte Rhobar II jedoch davon überzeugen, die Macht der Götter auf ewig zu bannen, damit Frieden herrschen würde und niemand mehr leiden müsse. Da dieser jedoch nicht auf das Angebot einging, wurde er wie Zuben, der König der Assassinen, vom Entscheider getötet.

Lee, der Truchsess

Nach dem Verschwinden des Entscheiders und seines Mentors Xardas herrschte vorläufig Frieden. Lee, Verbündeter des namenlosen Heldens und einstiger General der Königlichen Armee, herrschte als eine Art Truchsess über den myrtanischen Staat.

Konflikt zwischen Gotha und Trelis

Nach zwei Jahren entbrannte allerdings wieder ein blutiger Konflikt zwischen Menschen und Orks, woraufhin der Entscheider voller Wut und Zorn zurückkehrte, um Myrtana für immer unter einem Banner zu einen. Dies gelang ihm schließlich auch, und er krönte sich selber zum neuen König. Der namenlose Held nahm bei seiner Krönung den Namen Rhobar III an.

Rhobar III.

Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Gothic Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.