FANDOM


Vengard ist die Hauptstadt von Myrtana. Sie liegt in der Mitte der Ostküste, direkt am Wasser. Als Schutz vor den einfallenden Orks, ist die Stadt von einer magischen Barriere umgeben, ähnlich der, die einst das Minental umschlossen hat. Dort soll der Aussage nach der Namenlose Held auch als Rhobar III bekannt, die Stadt von innen und außen von den Orks zurückerobert haben. In Vengard konnte man in Gothic 3 entweder König Rhobar II am leben lassen und für ihn die 5 Artefakte des Adanos bringen und sie zerstören. Wenn man das tat, entschied man sich für den Gott Innos und diente ihm den Rest des Spiels. Falls man mit Lee jedoch König Rhobar II tötete, war das ein Schritt zu Beliar oder Adanos. Falls man sich für den Weg des Innos entschied und Rhobar II am leben ließ, ließen die Endszenen des Spiels, die als Blick in die Zukunft interpretiert werden, durchblicken, das Rhobar II an Altersschwäche stirbt und der Namenlose Held seinen Platz auf dem Thron in Vengard besteigt.


In ihr hat sich König Rhobar mit ein paar Paladinen, Magiern und ein paar einfachen Leuten verschanzt.

sonstigesBearbeiten

Dass war der Hauptsitz von Rhobar I und Rhobar II und später von Rhobar III

Vengard ähnelt Minas Tirith von Herr der Ringe (Bspw.)

-Die Hauptstadt der Reiche

-Im Gegensatz zu Minas Tirith das auf einen Berg gebaut wurde, ist Vengard an einer Halbinsel rund um Wasser gebaut worden.

-Minas Tirith und Vengard sind die stärksten, mächtigsten, besten und gut befestigsten Burgen der beiden Fantasy-Welten.